Versicherungszentrum.de Sonstige Versicherungen Mietkautionsversicherungen


MIETKAUTIONSVERSICHERUNG: BÜRGSCHAFT ODER KAUTION?

Mietkautionsversicherungen: Vorteile & Nachteile

Wer auf der Suche nach einer neuen Wohnung ist, muss neben den vor allem in Städten unvermeidlichen Maklerkosten auch immer noch die Einmalbelastung für eine Mietkaution einkalkulieren. In der Regel verlangen Vermieter mittlerweile drei Nettokaltmieten, die direkt zum Vertragsbeginn fällig sind. Bei Wohnungen in begehrten Lagen kommen so schnell mehrere Tausend Euro zusammen, die zusätzlich zu den allgemeinen Umzugskosten auf den Tisch gelegt werden müssen. Besonders problematisch sind Umzüge aus Genossenschaftswohnungen, da dort statt einer Kautionszahlung in den meisten Fällen Genossenschaftsanteile erworben werden müssen. Diese werden zum Teil deutlich zeitverzögert wieder ausgezahlt, sodass das Kapital zunächst fehlt.

Alternative zur Mietkaution: Kautionsversicherung

Statt einer Barzahlung akzeptieren immer mehr Vermieter eine Mietkautionsversicherung. Mieter können diese zum Beispiel über die Deutsche Kautionskasse abschließen. Der Mieter zahlt dann einen jährlichen Beitrag an die Kautionskasse und diese stellt dafür eine Bürgschaftsurkunde aus, die an den Vermieter weitergegeben muss. Der Inhaber der Urkunde kann sich dann an die deutsche Kautionskasse wenden, wenn die Kaution ausgezahlt werden soll.

 
Deutsche Kautionskasse: Moneyfix statt Mietkaution

Deutsche Kautionskasse: Moneyfix statt Mietkaution Website Screenshot www.kautionskasse.de am 27.05.2013

Moneyfix Mietkaution – was leistet der Anbieter?

Die Mietkautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse namens Moneyfix gehört auch dank umfangreicher TV-Werbung mittlerweile zu den bekanntesten Marken in diesem Segment. Die Serviceleistungen sind vergleichsweise umfangreich. Nach Antragstellung verspricht die Deutsche Kautionskasse den Versand der Bürgschaftsurkunde innerhalb von 24 Stunden, wenn die Bonität des Antragstellers in Ordnung ist. Durch eine Kooperation mit der Schufa können Kunden der Deutschen Kautionskasse die eigene Bonitätsauskunft zu vergünstigten Konditionen anfordern und erhalten einen kostenlosen Account im Onlineportal der Schufa.

Was kostet die Moneyfix Mietkaution?

Die Konditionen für private Mietverhältnisse sind einheitlich für alle gewünschten Versicherungssummen. Die Deutsche Kautionskasse erhebt eine Prämie von 5 % der Bürgschaftssumme, im ersten Jahr werden zusätzlich einmalig 50,00 € als einmalige Servicepauschale fällig. Im zweiten und jedem weiteren Jahr liegt die Servicepauschale dann noch bei 10,00 €. Ein Mindestbeitrag wird nicht erhoben. Die Deutsche Kautionskasse tritt allerdings nicht als Versicherer auf, sondern nur als Vermittler, der eigentliche Vertrag wird dann mit der Basler-Securitas geschlossen, die auch das Risiko trägt.

Vorteile der Mietkautionsversicherung

Der wohl größte Vorteil für den Mieter einer Wohnung liegt in der geringeren finanziellen Bar-Belastung. Statt der gesamten Kautionssumme muss nur ein jährlicher Betrag an die Kautionskasse bezahlt werden, der sich an der Kautionshöhe orientiert. Das zusätzliche Kapital kann dann für Neuanschaffungen verwendet oder gespart werden. Nach dem Ende eines Mietverhältnisses wird die Bürgschaftsurkunde einfach an die Mieter zurückgegeben werden. Für ein neues Mietverhältnis wird eine neue Urkunde erstellt. Das Warten auf die Rückzahlung der Kaution entfällt komplett. Die Mietkautionsversicherung kann auch für bereits laufende Mietverträge genutzt werden, wenn der Vermieter damit einverstanden ist. Die Bürgschaftsurkunde wird dann mit der bereits hinterlegten Mietkaution getauscht.

Nachteile der Mietkautionsversicherung

Die Prämie, die für die Bürgschaft gezahlt werden muss, wird nicht rückerstattet, selbst wenn die Bürgschaft nicht in Anspruch genommen wird. Außerdem wird die Bürgschaft auf "erstes Anfordern" ausgezahlt. Wenn der Vermieter die Zahlung anfordert, prüft die deutsche Kautionskasse nicht, ob die Anforderung gerechtfertigt ist, der Mieter kann die Zahlung nur mit einer gerichtlichen Verfügung stoppen.

Für wen eignet sich's – für wen eher weniger?

Besonders interessant ist die Mietkautionsversicherung der Deutschen Kautionskasse für Mieter mit geringem finanziellen Polster und Mietern, die das erste Mal eine Wohnung beziehen. Das eigene Konto wird dadurch lange nicht so stark belastet. Im Vergleich zu anderen Anbietern fällt außerdem der fehlende Mindestbeitrag positiv auf, so lassen sich auch kleine Versicherungssummen zu günstigen Konditionen realisieren.

Eher weniger eignet sich die Mietkautionsversicherung für Mieter, die ohnehin ein finanzielles Polster besitzen und die Kaution problemlos aus eigenen Mitteln bezahlen können. In diesen Fällen ist die Hinterlegung der Kaution beim Vermieter insgesamt günstiger, da die jährlichen Aufwendungen für die Bürgschaft entfallen und der Vermieter die hinterlegte Kaution ohnehin jährlich verzinsen muss. Für kurzfristige Mietverhältnisse eignet sich die Mietkautionsversicherung ebenfalls nicht, da die Servicegebühr im ersten Versicherungsjahr ziemlich hoch ist.

Mietkautionsbürgschaft: Alternative Anbieter

Auf dem deutschen Markt gibt es mittlerweile mehrere Versicherer, die ebenfalls eine Mietkautionsversicherung anbieten. Die R+V ist wohl der bekannteste Konkurrent zur Deutschen Kautionskasse. Die R+V Versicherungen erheben für die Mietkautionsversicherung / "MietkautionsBürgschaft" einen Prämiensatz von 4,7 %, der Mindestbeitrag beträgt 50 €.

 
R+V Mietkautionsbürgschaft

R+V Mietkautionsbürgschaft Auch die R+V Versicherungen bieten eine Mietkautionsversicherung, mit der man sich als Mieter das vollständige Hinterlegen einer Mietkaution sparen kann (hier: Screenshot www.ruv.de/de/privatkunden/haus-und-wohnen/mietkaution/index.jsp am 27.05.2013)

Mietkautionsversicherung: Grundsätzlich sinnvoll?

Insgesamt betrachtet ist die Mietkautionsversicherung gerade für relativ finanzschwache Mieter eine gute Alternative. Im Vergleich zu den konventionellen Bankbürgschaften ist die Prämie relativ günstig und durch die tägliche Kündigungsmöglichkeit ist die Mietkautionsversicherung deutlich flexibler als ein Bankkredit. Auch für den Vermieter ist eine Bürgschaft durchaus vorteilhaft, weil die umfangreiche Verwaltung der Barkautionen entfallen kann. Die meisten Vermieter akzeptieren die Bürgschaftsurkunden völlig problemlos und nicht nur bei neuen Mietverhältnissen (27.05.2013).



Sie sind hier: Versicherungszentrum.de Sonstige Versicherungen Mietkautionsversicherungen


Versicherungszentrum.de

Versicherungszentrum.de informiert rund um das Thema Versicherung


Sonstige Versicherungen
Aupair Versicherung
Bauversicherung: Ein Überblick
Bauleistungsversicherung
Bauwesen Versicherung
Ertragsschadenversicherung
Gewerbe Versicherung
Konto-Schutzbrief Versicherung
Mietkautionsversicherungen
Motorsport-Versicherungen
Risikoversicherung
Photovoltaikversicherung
Schützen-Versicherungen
Sportversicherungen
Technische Versicherungen
Todesfallversicherung
Verdienstausfall Versicherung
Zuschauer-Unfallversicherung
NAVIGATION: VERSICHERUNG ARTEN, Versicherungszentrum.de


>>>  ZUR STARTSEITE  <<<


Impressum & Datenschutz
Ende Navigation mit allen Versicherungen