Versicherungszentrum.de Hausratversicherung


HAUSRATVERSICHERUNG RICHTIG AUSWÄHLEN

Hausratversicherungen: Was Sie wissen sollten

Jeder hat sie, und jeder braucht sie: die klassische Hausratversicherung. Sie sichert Schäden des Alltags ab, vom versehentlich zerstörten Porzellan bis hin zum geklauten Fahrrad. Die Preise zwischen den einzelnen Versicherungen variieren relativ breit, was nicht wirklich immer zu verstehen ist.

 
Hausratversicherung von A-Z

Hausratversicherung von A-Z © M. Schuckart / Fotolia

Im Überblick:

Hausrat richtig versichert Hausrat bezeichnet Bestandteile der Einrichtung, sowie alle Verbrauchs- und Gebrauchsgegenstände ...

  Hausrat richtig versichert

Hausratversicherung Tarife Neben der privaten Haftpflichtversicherung empfehlen Verbraucherschützer den Versicherten auch, e...

  Hausratversicherung Tarife

Einbruch Versicherung Der Abschluss einer separaten, expliziten Einbruch-Versicherung ist heute unüblich, vielmehr ist ...

  Einbruch Versicherung

Wasserschaden Hausratversicherung Die Hausratversicherung zählt wie auch die private Haftpflichtversicherung zu den Versicherungen,...

  Wasserschaden Hausratversicherung

Den Hausrat versichern - von A bis Z

Die eigene Wohnung ist endlich bezogen und eingerichtet. Nach eigenem Geschmack und Geldbeutel - mit oder ohne Kredit. Man fühlt sich wohl und denkt an nichts Böses. Eines Abends kommt man von der Arbeit heim und will sich einen gemütlichen Abend mit einem schönen Glas Wein oder Cognac machen, doch was ist das? Wasser in der Wohnung, der Teppich und einige Möbel sind völlig durchfeuchtet und nicht mehr zu gebrauchen, weil die Waschmaschine, der Geschirrspüler oder ein Kaffeevollautomat mit Wasseranschluss ausgelaufen ist. Ein Feuer bricht aus und zerstört den Hausrat, alles wandert auf den Müll. Diebe brechen in die Wohnung ein und verwüsten den Hausrat und stehlen wertvolle Sachen. Durch einen heftigen Sturm wird eine Fensterscheibe eingedrückt und der Regen und Hagel dringt in die Wohnung und durchnässt die Polstergarnitur, die nicht mehr benutzt werden kann...

Hier ist überall guter Rat gefragt. Und alle diese Schäden kann man in der Regel abdecken. Durch die richtige Hausratversicherung. Eine Hausrat-Versicherung hilft im Schadenfall, sich neue Möbel und Wohnungsausstattung auch ohne Möbelfinanzierung zu beschaffen. Denn eine Hausratversicherung tritt dann im Schadenfall ein, wenn durch Leitungswasser, Sturm und Hagel, Feuer, Einbruch / Diebstahl Schaden am Hausrat entstehen. Dabei ist der Hausrat in der Regel zum Neuwert versichert (siehe Neuwertversicherung im Lexikon). Das heißt, man kann sich im Schadenfall neue Möbel und Ausstattung gleicher Art und Güte wieder beschaffen.

Die Höhe der Hausrat-Versicherung errechnet sich aus dem Wohnraum der Wohnung oder des Hauses. Dabei werden die Quadratmeter des Wohnraumes gemessen und dann versichert. Als Faustformel gilt, man sollte pro Quadratmeter Wohnraum etwa 650 Euro versichern. Ein Beispiel: Eine Wohnung hat 100 Quadratmeter. Also sollte der Hausrat mit 65.000 Euro in einer Hausratversicherung versichert sein. Dann ist man halbwegs auf der sicheren Seite, falls wirklich ein Totalausfall droht. Versichert sind in der Hausratversicherung alle beweglichen Wohngegenstände, die sich in der Wohnung befinden. Was das alles ist, kann man mit einer Redensart verdeutlichen. Wenn man das Haus auf den Kopf stellt, ist alles, was rausfällt, über die Hausratversicherung versichert.

Eine Hausratversicherung ist preiswert zu haben. Dennoch lohnt sich ein Preisvergleich bzw. Versicherungsvergleich, den man auch im Internet machen kann. Die Hausratversicherung ist eine sinnvolle Versicherung, um seinen gesamten Hausrat wie Möbel, Küchenausstattung oder Kleidung wirkungsvoll zu versichern.

Hausratversicherung im Kaffee-Shop?!

Mitunter sind die Versicherer in der Wahl ihrer Marketing- und Vertriebswege ja kreativ, so zum Beispiel im Falle der Tschibo Hausrat-Versicherung. Bei der Tchibo Hausratversicherung handelte es sich um ein Produkt des Direktversicherers Asstel, das der Kaffeeröster von Mitte 2005 bis Ende 2010 in seinen 850 Filialen, mit Flyern sowie auf seiner Internetseite beworben hatte. Zum Jahresende 2010 hatte Tchibo die Partnerschaft mit Asstel beendet und bietet seitdem keine Versicherungsprodukte mehr an.

Dass in den Tchibo-Filialen neben Kaffee in breitem Umfang auch Non-Food-Produkte vertrieben werden, ist nicht neu. In 2002 der Hamburger Kaffeeröster, zunächst in Partnerschaft mit der AXA Versicherung, damit begonnen, auch Versicherungsprodukte zu bewerben. Mitte 2004 wurde eine Vereinbarung mit dem Direktversicherer Asstel getroffen, nach der Tchibo zunächst ausschließlich die Kfz-Versicherung der Asstel Versicherung zu besonders günstigen Konditionen anbot; im Juni 2005 war das von Tchibo beworbene Versicherungssortiment der Asstel um weitere Produkte, unter anderem die Hausratversicherung, ergänzt worden. Neben besonders günstigen Konditionsbestandteilen wie einem möglichen Einstiegstarif von 70 Prozent, der allen Antragstellern gewährt wurde, die ihrer Altversicherung in den letzten zwei Jahren vor Neuabschluss bei der Asstel keinen Schaden gemeldet hatten, war die von Tchibo beworbene Hausratversicherung mit diversen Extras ausgestattet gewesen. Dazu gehörten beispielsweise die jederzeitige Kündbarkeit, eine eingeschlossene Aquarien- und Wasserbettversicherung, eine Wertversicherung bis zu 10.000 Euro und ein Verzicht auf den in der Regel üblichen Versicherungssausschluss während der Nacht bei der Fahrradversicherung. Die "Tchibo Hausratversicherung" war von der Stiftung Warentest in Versicherungsvergleichen mehrfach zum Testsieger ernannt worden.

Verbraucherschützer kritisierten seinerzeit, dass weder Tchibo noch das Versicherungsunternehmen dem Verbraucher eine Beratung schuldeten. Seitens Tchibo bestand keine Beratungspflicht, da Tchibo seine Tätigkeit nicht als nicht als Makler, sondern als Tippgeber auswies, die Direktversicherung Asstel ist nach dem Versicherungsvertragsgesetz (VVG) nicht zur Beratung verpflichtet, und auch die Zeitschrift "Finanztest" der Stiftung Warentest, die das Produkt anpries, kann grundsätzlich nicht für Empfehlungen haftbar gemacht werden. Der Vermittlerverband AfW, der Verein "Wirtschaft im Wettbewerb" und der Informationsdienst "Versicherungstipp" beanstandeten den Produktvertrieb über Tchibo, da Tchibo nicht als Vermittler von Versicherungen zugelassen ist; in Deutschland ist für diese Tätigkeit eine Erlaubnis notwendig, die nur erhält, wer in das Versicherungsregister eingetragen ist. Da das bei Tchibo nicht der Fall war (und ist), strengten die drei Genannten einen Prozess gegen Tchibo an. Der Beklagte Tchibo, der den Prozess in der ersten Instanz vor dem Landgericht Hamburg verlor, beantragte Revision mit dem Argument, nicht als Vermittler, sondern lediglich als Tippgeber zu fungieren.

Bevor das Oberlandesgericht Hamburg das Revisionsurteil fällen konnte, gaben Tchibo und Asstel zum Jahresende 2010 die Partnerschaft auf. Tchibo erklärte den Rückzug seinerzeit mit dem Argument, sich auf das Kerngeschäft zurückziehen und neben den bekannten Non-Food-Produkten nur noch in andere, wachstumsstärkere Sparten als die Versicherungsbranche investieren zu wollen. Sowohl Tchibo als auch Asstel bestritten einen Zusammenhang zwischen der Aufgabe der Zusammenarbeit und dem laufenden Prozess. Asstel gab seinerzeit nach Presseberichten an, den Ausfall des Partners Tchibo ohne Schaden durch neue Partnerschaften ersetzen zu können. Die Hausratversicherung der Asstel ist nach wie vor, allerdings nicht mehr über Tchibo, zu den genannten besonders günstigen Bedingungen erhältlich (24.07.2011).

Hausrat versichern am Beispiel der HUK

Die Hausratversicherung der HUK-COBURG Versicherung ersetzt im Schadenfall den Neuwert der beschädigten Gegenstände, unabhängig von deren Alter. Nach Angaben des Anbieters wird die Versicherungsleistung auch bei grober Fahrlässigkeit nicht gekürzt. Ebenso erfolgt im Versicherungsfall keine Leistungskürzung im Fall einer Unterversicherung. Wenn die Kinder der versicherten Familie aus der elterlichen Wohnung ausziehen, ist ihr Hausrat innerhalb Deutschlands im ersten halben Jahr bis zu 30 Prozent der Versicherungssumme mitversichert. Eine Ergänzung der grundlegenden Hausratversicherung um zusätzliche Bausteine ist möglich. Der Jahresbeitrag ist unter anderem vom Wohnort abhängig.

Mit der grundlegenden Hausratversicherung sind unter anderem Schäden durch Brand, Explosion, Blitzschlag inklusive Überspannungsschäden, Einbruch, Vandalismus, Leitungswasser, Fahrzeuganprall, Sturm und Hagel versichert. Als Leitungswasser zählt dabei auch Wasser aus Spül- und Waschmaschinen, Aquarien und Wasserbetten. Des Weiteren umfasst der Versicherungsschutz auch den Diebstahl verschiedener Gegenstände, die sich nicht immer im Haus befinden, wie zum Beispiel Rollstühle, Gehhilfen, Kinderwagen, Garteninventar, zum Trocknen aufgehängte Wäsche und Waschmaschinen, die sich im Waschkeller befinden. Auch während eines Krankenhaus- oder Kuraufenthaltes sind Diebstähle aus dem Krankenzimmer bis zu einer bestimmten Grenze mitversichert. Bei Stromausfall werden nach Angaben des Anbieters auch die Schäden am Gefriergut ersetzt und bei einem Defekt der Waschmaschine die beschädigte Wäsche. Sengschäden sind mit einer Selbstbeteiligung von 100 Euro versichert. Bei Verm gensverlusten durch Phishing verspricht die Versicherung bis zu 1.000 Euro Schadenersatz.

Nicht nur bei den genannten direkten Schäden, sondern auch hinsichtlich der Folgekosten stellt die HUK-COBURG finanzielle Unterstützung in Aussicht. Das gilt unter anderem für Räum- und Entsorgungskosten, Reisemehrkosten bei Urlaubsabbruch, Umzugskosten, Reparatur von Türen und Fenstern, Einlagerung von Hausrat und Hotelübernachtungen. Wertsachen sind bis zu 40 Prozent der Versicherungssumme und, je nach Art, bis zu bestimmten Höchstgrenzen versichert. Bei bis zu einjährigen Reisen besteht auch außerhalb der Wohnung ein Versicherungsschutz bis zu 40 Prozent der Versicherungssumme, so zum Beispiel bei Diebstahl aus Schiffskabinen oder Schließfächern.

Wie bereits erwähnt, kann die Hausratversicherung um zusätzliche Bausteine erweitert werden. So versichert zum Beispiel der Baustein Hausrat PLUS unter anderem Hausrat in einem Wochenendhaus, Handelswaren, Musterkollektionen und Arbeitsgeräte. Der Elementarschutz schützt zum Beispiel vor den Folgen von Schneedruck, Lawinen, Erdrutsch und durch Starkregen verursachten Überschwemmungen. Ein weiterer Zusatzbaustein ist die Haushaltglasversicherung, die nicht nur Fensterscheiben, sondern auch Spiegel, Glastische, Kunststoffscheiben und Glaskeramik-Kochfelder versichert. Auch Fahrraddiebstahl kann extra versichert werden. Der Haus- und Wohnungsschutzbrief verspricht finanzielle Unterstützung bis zu 500 Euro bei bestimmten Schadenfällen, unter der Voraussetzung, dass die Schadensbehebung vom Versicherer organisiert wird. Das heißt, der Versicherte muss sich im Ernstfall zuerst an die Hotline der HUK-COBURG wenden. Das gilt unter anderem für Schlüsseldienst oder Rohrreinig ungsservice (05.07.2011).

 
HUK Hausratversicherung

HUK Hausratversicherung Website-Screenshot vom 16.01.2012


Hausrat richtig versichert



Sie sind hier: Versicherungszentrum.de Hausratversicherung


Versicherungszentrum.de

Versicherungszentrum.de informiert rund um das Thema Versicherung


Hausratversicherung
Hausratversicherer
NAVIGATION: VERSICHERUNG ARTEN, Versicherungszentrum.de


>>>  ZUR STARTSEITE  <<<


Impressum & Datenschutz
Ende Navigation mit allen Versicherungen