Versicherungszentrum.de Lexikon


NEUWERTVERSICHERUNG

Was ist eine Neuwertversicherung?

In welchem Umfang ein Schaden ersetzt wird, hängt von der Art der Versicherung ab. Dabei wird zwischen einer Neuwertversicherung, einer gleitenden Neuwertversicherung und einer Zeitwertversicherung unterschieden. Als Beispiel für eine Zeitwertversicherung soll die KfZ-Versicherung dienen. Hier wird nur der Wert ersetzt, den der Wagen zum Zeitpunkt des Schadens hatte, was bereits beim Verlassen des Autohauses einem Wert entspricht, der etwa 20 Prozent unter dem Neuwagenwert liegt.

Wird hingegen der tatsächliche Neuwert eines Objektes ersetzt, spricht man von einer Neuwertversicherung. Bei der Hausratsversicherung handelt es sich um einen typischen Vertreter dieser Versicherungsart. So wird zum Beispiel ein Kaffeevollautomat, der durch einen Brand zerstört wurde durch den Wert ersetzt, den er zum Zeitpunkt des Neukaufes tatsächlich hatte, ohne dabei die altersbedingte Wertminderung mit einzubeziehen.

Lediglich für die Versicherungsnehmer, die noch über eine DDR-Hausratversicherung (jetzt Allianz) verfügen, gilt diese Regel nicht. Eine Ausnahme unter den Hausrat Versicherungen, da diese nur den aktuellen Zeitwert des beschädigten Objektes ersetzt.

 
Neuwert-Versicherung

Neuwert-Versicherung Bei Versicherungen mit Neuwert-Ersatz-Klausel erstattet die Assekuranz nicht den Zeitwert, sondern den Neukaufswert einer kaputt oder verlustig gegangenen Sache ( Andre Bonn / Fotolia)

Gleitende Neuwertversicherung

Eine Zwischenposition zwischen der Neuwertversicherung und der Zeitwertversicherung bildet die "gleitende" Neuwertversicherung. In diesem Fall wird kein absoluter Wert des Objektes zu jeglichem Zeitpunkt angenommen, sondern er ergibt sich aus einer mathematischen Gleichung, die neben zeitabhängigen Werten auch zeitunabhängige Faktoren einbezieht. Derartige Modelle finden sich vor allem bei Wohngebäudeversicherungen oder Geschäftsgebäude-Versicherungen. Der aktuelle Wert der Immobilie wird aus Baupreis, Kaufpreis und einer Sachverständigenbewertung ermittelt und mit dem Baupreisindex des statistischen Bundesamtes multipliziert. Aus dieser Gleichung ergibt sich dann der jeweilige Versicherungswert als Grundlage der Entschädigung.

Es sollte sich im Vorfeld eines Versicherungsabschlusses also immer darüber Informiert werden, welche der genannten Formen Anwendung findet. Gerade bei Elektronikprodukten mit einer hohen Wertminderung ist eine Neuwertversicherung von großem Nutzen, was auch in praktisch jeder Hausratversicherung Berücksichtigung findet. (17.06.2007)


Kapitalversicherung |
 
Regelmäßiges Jahresarbeitsentgelt (JAE)



Sie sind hier: Versicherungszentrum.de Lexikon


Versicherungszentrum.de

Versicherungszentrum.de informiert rund um das Thema Versicherung


Lexikon
NAVIGATION: VERSICHERUNG ARTEN, Versicherungszentrum.de


>>>  ZUR STARTSEITE  <<<


Impressum & Datenschutz
Ende Navigation mit allen Versicherungen