Versicherungszentrum.de Unfallversicherung Private Unfallversicherung Private Unfallversicherungen sinnvoll?


PRIVATE UNFALLVERSICHERUNG - SINNVOLL? LEISTUNGEN?

Worauf sollte geachtet werden?

Wer sich die privaten Unfallversicherungen im Test einmal anschaut, stellt schnell fest, dass es zwischen den einzelnen Tarifen und Leistungen große Unterschiede gibt. Zudem fragen sich viele Verbraucher, ob diese private Form der Unfallversicherung sinnvoll ist oder die gesetzliche Variante nicht doch ausreicht. Grund genug also, diese Fragen in den nachfolgenden Abschnitten einmal näher zu beleuchten.

 
© Dreamstime

© Dreamstime 

Private Form der Unfallversicherung sinnvoll?

Ob die private Unfallversicherung sinnvoll ist, hängt immer vom persönlichen Risiko ab. Wer in seiner Freizeit häufig als Motorrad- und Rennradfahrer unterwegs ist oder das Skifahren, Snowboarden und Mountainbiken zu seinen Hobbys zählt, geht natürlich ein weitaus höheres Risiko ein als jemand, der eher ungefährlicheren Freizeitbeschäftigungen nachgeht. Verbraucher sollten also vor einem eventuellen Abschluss überlegen, wie hoch ihr ganz persönliches Risiko ist. Für Extremsportler ist der Abschluss einer privaten Unfallversicherung aber auf jeden Fall zu empfehlen. Doch aufgepasst: Nicht alle Versicherungen schließen riskantere Freizeitaktivitäten in ihre Unfallversicherung Leistungen ein. Wer sich also im Rahmen eines Tarifvergleichs nach einem Versicherungsunternehmen umschaut, sollte unbedingt klären, inwieweit vermeintlich gefährliche Hobbys in den Unfallversicherung Leistungen inkludiert sind.

Unfallversicherung für Senioren? Für Kinder nötig?

Stürze oder Unfälle während der Hausarbeit haben für Senioren oft gravierende Folgen, eine Unfallversicherung ist also grundsätzlich notwendig. Der Haken: Viele Versicherer akzeptieren nur Senioren bis zu einem bestimmten Höchstalter. Auch die Tarifunterschiede sind in Bezug auf das Lebensalter häufig enorm, so dass ein Preisvergleich nicht versäumt werden sollte.

Für Kinder ist eine Unfallversicherung vor allem dann erforderlich, wenn die Kleinen ein riskantes Hobby betreiben. Ein Beispiel wäre in diesem Zusammenhang der Reitsport (vgl. auch Reiterunfallversicherung). Für alle anderen Kinder ist die Versicherung kein „Muss“. Wer dennoch auf Nummer sicher gehen möchte, schaut sich vor dem Abschluss am besten die einzelnen Unfallversicherungen im Vergleich an.

 

YOUTUBE: Ratgeber: Welche Leistungen übernimmt die private Unfallversicherung (youtube.com/watch?v=zQmtsNYVvPM)

Welche Leistungen erbringen die Versicherer?

Grundsätzlich besteht die Aufgabe einer privaten Lebensversicherung darin, dem Versicherten den gewohnten Lebensstandard zu gewährleisten, wenn es zur Invalidität kommt. Zu den Unfallversicherung Leistungen zählen daher verschiedene Pfeiler.

Die Invaliditätsleistung
Hier handelt es sich um eine höhere Einmalzahlung, so dass der Versicherungsnehmer in der Lage ist, die Kosten, die im Zusammenhang mit den Unfallfolgen entstehen, zu finanzieren. Das kann beispielsweise der behindertengerechte Umbau der Wohnung sein.

Die lebenslange Unfallrente
Sie ist eine ganz wichtige Komponente der Unfallversicherung Leistungen, da sie nach dem Unfall zu einer Beibehaltung des gewohnten Lebensstandards beiträgt. Kommt es also zu einer dauerhaften geistigen oder körperlichen Beeinträchtigung, erhält der Versicherte die Unfallrente in der vertraglich festgelegten Höhe.

Die Todesfallleistung
Kommt es zu einem Unfall und verstirbt der Versicherte an den Folgen innerhalb eines Jahres, wird die Todesfallleistung fällig. Sie wird an die Hinterbliebenen ausgezahlt.

Kosmetische Operationen
Die private Unfallversicherung übernimmt auch die Kosten für notwendige kosmetische Operationen.

Krankenhaustagegeld und Genesungsgeld
Wie der Unfallversicherung Test zeigt, bekommt der Versicherungsnehmer Krankenhaustagegeld und Genesungsgeld, falls ein Krankenhausaufenthalt notwendig ist.

Bergungskosten bei Bergungs- und Rettungseinsätzen
Wer die verschiedenen Unfallversicherungen vergleicht, stellt außerdem fest, dass selbstverständlich auch die Bergungskosten bei Bergungs- und Rettungseinsätzen übernommen werden.

 
Bergungskosten

Bergungskosten Gerade Wintersportler sollten für die extrem hohen Kosten der Bergrettung mit Helikopter bei Ski-Unfällen über ihre Unfallversicherung abgesichert sein, um nicht im dümmsten Fall auf fünfstelligen Kosten hängen zu bleiben (© choucashoot / Fotolia)

Woran orientieren sich Unfallversicherer-Tarife?

Ob Allianz Unfallversicherung, HUK Unfallversicherung oder Janitos Unfallversicherung, der Beitrag hängt generell von verschiedenen Kriterien ab. Persönliche Faktoren wie beispielsweise Hobbys spielen eine ganz große Rolle (siehe auch: Tauchunfallversicherung), aber auch das Lebensalter des Versicherten und der gewählte Leistungsumfang haben Einfluss auf die Höhe der Beiträge. Weitere Kriterien sind die individuell gewählte Versicherungssumme und die berufliche Tätigkeit.

Bekannteste Unfallversicherungen im Vergleich

Die meisten Versicherungen bieten Ihren Kunden auch eine private Unfallversicherung an. Zu den bekanntesten Beispielen gehört sicherlich die Allianz Unfallversicherung. Sie hilft weltweit bei Unfällen und ist rund um die Uhr für die Versicherten erreichbar. Wer die Allianz Unfallversicherung mit anderen Versicherungen des gleichen Anbieters kombiniert, kommt in den Genuss interessanter Rabatte, so dass ein Preisvergleich hier besonders lohnt.

Nicht ganz so bekannt, aber nicht minder interessant: die Interrisk Unfallversicherung. Eine Interrisk Unfallversicherung kann für verschiedene Bedingungskonzepte und somit ganz besonders individuell abgeschlossen werden. Wer sich den Tarifvergleich zwischen den einzelnen Konzepten aufmerksam anschaut, findet schnell genau das Leistungspaket, das zu seinem persönlichen Lebensstil am besten passt.

Verbraucher, die sich nicht nur über die Interrisk Unfallversicherung informieren wollen, sondern generell die führenden Unfallversicherungen vergleichen wollen, sollten einen Blick auf die Janitos Unfallversicherung werfen. Die Janitos Unfallversicherung bietet nämlich eine sogenannte Neutarif-Garantie sowie frei miteinander kombinierbare Leistungskomponenten.

Auch die HUK Unfallversicherung schneidet bei den Unfallversicherungen im Test positiv ab. Invaliditätsleistungen bereits ab einer Invalidität von 1,0 Prozent sowie eine lebenslange Unfallrente bereits ab einem dauerhaften Invaliditätsgrad von 50 Prozent sind nur zwei Stärken, mit denen der Versicherer im Tarifvergleich punkten kann. Bei einem erforderlichen behindertengerechten Umbau von Wohnung und KFZ erhalten die Versicherungsnehmer bei der HUK Unfallversicherung nicht nur Beratung, sondern auch Unterstützung.

Weiterhin lohnt ein Preisvergleich zwischen den Anbietern Continentale Unfallversicherung, Domcura Unfallversicherung, Rhion Unfallversicherung, Deutscher Ring und Hamburg Mannheimer. Die Continentale Unfallversicherung gliedert ihr Konzept im Bereich der Unfallversicherung Leistungen beispielsweise in drei verschiedene Bereiche: Zum einen gibt es Konzepte für Kinder, Jugendliche und Erwachsene bis zu einem Lebensalter von 60 Jahren, der zweite Bereich umfasst Ältere, Best Ager und Senioren ab 60 Jahre und der dritte Bereich bietet mit einer Gruppen-Unfallversicherung eine optimale Absicherung für Kindergärten, Vereine und freiwillige Feuerwehren.

Anbieter wie die Hamburg Mannheimer, die Rhion Unfallversicherung und die Domcura Unfallversicherung haben sich am Markt ebenfalls ganz fest etabliert. Sie überzeugen im Preisvergleich mit vielen kundenfreundlichen Stärken und interessanten Tarifen. Ähnliches gilt für die Anbieter Deutscher Ring und Neue Leben Unfallversicherung. Familien profitieren von der Neue Leben Unfallversicherungen in besonderem Maße, da sie in den Genuss lukrativer Familienrabatte kommen. Versicherer erhalten zudem für Kinder bis zu 2.000 Euro Zahnersatz, falls es sich dabei um eine unfallbedingte Verletzung handelt.

Worauf beim Vertragsabschluss achten?

Folgende Checkliste ist beim Abschluss einer privaten Unfallversicherung hilfreich:

• Ist für mich eine Unfallversicherung sinnvoll?
• Welche Tätigkeiten sind vom Unfallschutz ausgeschlossen?
• Müssen spezifische Gesundheitsfragen beantwortet werden?
• Welcher Leistungsumfang wird für welche Leistungshöhe garantiert?
• Welche Laufzeit hat der Vertrag?
• Welche Meldefristen gelten bei Invalidität?

Was hat es mit der Progression auf sich?

Die Aufnahme der sogenannten Progression in den Versicherungsvertrag garantiert dem Versicherten einen überproportionalen Anstieg der Auszahlungssumme bei steigendem Invaliditätsgrad. Bei vielen Anbietern greift die Progression aber erst ab 25 Prozent Invalidität.

Die Grundsumme sollte idealerweise über 100.000 Euro liegen. Siehe auch: www.onverso.de/unfallversicherung/progression/

Wo finde ich Testsieger mit Preisvergleich?

Wer sich einen seriösen und kompetenten Überblick über Unfallversicherungen im Vergleich verschaffen will und wissen möchte, ob eine Unfallversicherung sinnvoll wäre, findet bei der Stiftung Warentest sehr viele nützliche Informationen. Auch die aktuellen Testsieger werden dort vorgestellt.

Fundierte Informationen bietet zudem das Magazin finanzen.de auf seiner Webseite. Es führt verschiedene Tests und Vergleiche auf, die übersichtlich in Kategorien gegliedert sind und dem Verbraucher somit einen schnellen Einblick in die gewünschte Kategorie bieten.

Unter anderem lassen sich Unfallversicherungen z.B. auf versicherung-online.net vergleichen, ebenso unter https://www.testsieger-berichte.de/unfallversicherung-test/.

 
Mehr als 80 verschiedene Tarife

Mehr als 80 verschiedene Tarife will der Unfallversicherung Vergleich unter versicherung-online.net in der Datenbank zum Tarifvergleich haben (Screenshot 05.03.2017)

Quellen:

test.de/Private-Unfallversicherung-Die-besten-Policen...
finanztip.de/unfallversicherung/
interrisk.de/unfallversicherung.html
allianz.de/vorsorge/unfallversicherung/
janitos.de/de/zg/versicherung/unfallversicherung...
huk.de/.../existenzsicherung/unfallversicherung.html
neue-leben.de/html/unfallversicherung.php
continentale.de/unfallversicherung

(05.03.2017)



Sie sind hier: Versicherungszentrum.de Unfallversicherung Private Unfallversicherung Private Unfallversicherungen sinnvoll?


Versicherungszentrum.de

Versicherungszentrum.de informiert rund um das Thema Versicherung


Unfallversicherung
Gesetzliche Unfallversicherung
Private Unfallversicherung
Private Unfallversicherungen sinnvoll?
Beiträge z. privaten Unfallversicherung
Private Unfallversicherer
Spezial-Unfallversicherungen
NAVIGATION: VERSICHERUNG ARTEN, Versicherungszentrum.de


>>>  ZUR STARTSEITE  <<<


Impressum & Datenschutz
Ende Navigation mit allen Versicherungen